April 2020: Präsentation des Konzepts für einen Welterbe-Blickfang im Ort

Seit Beginn unserer IG Pfahlbau-Welterbe machen wir uns Gedanken, ob und wie wir mit einem Kunstwerk im Ort auf die Fundstätte Litzelstetten-Krähenhorn aufmerksam machen können. ---> mehr

Es gab viele interessante Überlegungen und auch Beispiele aus anderen Regionen, welcher Art ein Kunstwerk sein könnte, um auf die Litzelstetter Fundstätte des UNESCO-Welterbes aufmerksam zu machen. Die Idee eines frei von einem Künstler gestalteten Kunstwerks lies jedoch immer wieder Zweifel aufkommen, ob das dem Ziel der Vermittlung des UNESCO-Welterbes und unseres Fundstätten-Anteils gerecht wird. Ein beratendes Treffen mit einem Konstanzer Künstler und Bildhauer verstärkte unsere Zweifel eher. Zuletzt haben wir dann auch mehr und mehr von einem Blickfang gesprochen und ein Kunstwerk eher verworfen. 

Jetzt haben wir eine Idee, die wir alle als sehr gute Lösung empfinden. Die IG Pfahlbau-Welterbe unternimmt nun die notwendigen Recherchen zur Realisierung und wird die Idee im April 2020 im Detail öffentlich vorstellen.